10 Jahre marengu - 10 Jahre handmade with love. Meine Learnings.

10 Jahre marengu - 10 Jahre handmade with love. Meine Learnings.

Das klingt alles nach Plattitüden, aber letztendlich sind es doch einige der Dinge, die ich in den 10 Jahren Selbständigkeit gelernt habe.

1- Du darfst „Nein“ sagen.
Wenn du glaubst, dass deine Kunden nur bleiben, wenn du ihnen alle Wünsche erfüllst, wirst du selbst irgendwann unglücklich. Und wirst deinen eigenen Zielen untreu. Und eine klare Absage für ein Projekt ist viel besser, als ein mit Frust durchgeführtes Projekt - für beide Seiten.

2- Hör’ auf dein Bauchgefühl.
Beim Nein-Sagen natürlich ohnehin, aber auch in allen anderen Entscheidungen hilft mir mein Bauchgefühl. Vorausgesetzt, ich höre richtig gut hin und der Kopf quatscht nicht zu laut dazwischen. Aber auch der Bauch braucht für gute Entscheidungen fundiertes Wissen, informiert sein sollte man also schon. Bisher konnte ich mich auf diese Entscheidungen IMMER verlassen!

3- Geht nicht, gibt’s nicht.
Eine meiner Lieblingskundinnen aus meinem ersten Berufsleben sagte mir mal: "Maren, es gibt keine Probleme, nur Lösungen!“ Drehe jedes Problem ein paar Mal herum und betrachte es von verschiedenen Seiten und plötzlich siehst du einen Weg. Manchmal ist es ein völlig anderer und du lässt das Problem links liegen oder du sortierst alles neu.

4- Bleib beweglich.
Die Welt verändert sich permanent. Es ist wichtig, die Veränderungen im Blick zu behalten. So erkennst du rechtzeitig, ob die Veränderungen dich weiterbringen und du mitgehen willst oder sie dir keine Alternative lassen und du neue Wege suchen musst. Beweglich sein, heißt aber auch, die Entscheidung zu treffen, deinen Weg beizubehalten, auch wenn alle anderen auf ein anderes Pferd springen.

5- Glaub’ an dich.
Abgeschmackt, denkst du? Ohne meinen Glauben daran, dass ich das schaffe, hätte ich viele harte Zeiten nicht durchgestanden, wäre ich jetzt nicht da, wo ich bin. Es gibt nun mal auf der Welt nur einen Menschen, der dir ewig die Treue hält. Na, wer? Eben. Also, glaube ich an mich, immer wieder.

Herzlich, Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein Kommentar vor der Veröffentlichung von uns freigegeben wird.